Spielverschiebungen

noefvLL

girlsday-over

laz-over

fussballonline-over

spvz-over

Neue Spielformen Anpassungen

Klarstellung von speziellen Regelungen (Anpassung in den Bestimmungen §28 notwendig?!)

1. "Eindribbeln“: Regeltechnisch ein komplett neuer Begriff: wir gehen davon aus, dass dies nach zumindest zwei Ballkontakten des Spielers (mit dem Fuß, Ball muss sich dabei bewegen) erfüllt ist und dieser Spieler aus diesem Eindribbeln (ab dem 3. Ballkontakt) selbst ein gültiges Tor erzielen kann.

2. „Pass“: Ein Zuspiel (auch Flanke) von der Seitenlinie/Höhe Mittellinie, wobei ein daraus direkt erzieltes Tor nicht anerkannt werden darf.

3. Anstoß 3. Drittel: Dies ist in den Nachwuchsbestimmungen nicht geregelt, sollte aus Gründen der Einheitlichkeit ergänzt werden. (z.B. Stmk: jene Mannschaft, die im 1. Drittel anstoßt).

4. Abstoß/ Verteidigungszone: bei der Abstoß-Durchführung müssen die Gegenspieler solange außerhalb des Strafraums bzw. der Verteidigungszone bleiben, bis der Ball im Spiel ist, also sich dieser eindeutig bewegt oder die Hände des Torhüters verlassen hat.

8. Bei den neuen Bewerbsformen U7-U10 sind am Online Turnierbericht in FO keine Rückennummern mehr einzugeben.

14. Klare Empfehlung hinsichtlich Turnierform vs. Einzelspiele (U6-U9)? - Gefahr besteht, dass sonst bei Einzelspielen weniger Kinder mitgenommen werden? Best Practice Bsp. aus den LV für die Altersstufe U6-U9

Vereinsbesuche 2022

Die JHG West/Mitte möchte sich für die konstruktiven Diskussionen bei den Vereinsbesuchen 2022 bedanken.

Wir werden die angesprochenen Punkte und Anregungen an den Verband weiterleiten.

Nachstehend eine kurze Übersicht ueber Vorteile/Nachteile/Anregungen:

U7/U8:
Vorteile: 3 gegen 3, alle Kinder spielen fast immer, keine Rudelbildung zumindest bei den älteren Kindern
Nachteile: Spielfelder zu groß, Spielregeln nicht klar genug, zuwenig Trainer um viele Felder aufbauen zu können da die Kinder noch Hilfe brauchen, Schusszone wird nicht eingehalten da zu wenig Trainer vorhanden sind

U9/U10:
Vorteile: -
Nachteile:  zuwenig Spieler, keine Trainer für 2 Mannschaften, 4 Spieler dürfen Ersatz sein, 3 müssen zuhause bleiben, 5 Spieler wären bei der U10 besser, U9 Spielfeld zu groß

U11/U12:
Vorteile: durch längere Spielzeit kann man mehr Spieler einsetzen
Nachteile: zuwenig Spieler, keine Trainer für 2 Mannschaften, zuviele Ersatzspieler, Strafraum ist zu groß, U11 Spielfeld zu groß

U13:
Vorteile: keine, Spielfeld kleiner aber auch weniger Spieler
Nachteile: 3 x 25 min. sind lächerlich

Anregungen:
Übergangsjahr wäre besser gewesen, bei Freunschaftsspielen einen Button wo man ankreuzen kann ob man einen Schiedsrichter will, Spielzeiten generell sind ein Kasperltheater, ab U14 sollen mehr Spieler auf der Bank sitzen dürfen, wenn einer von 3 falsch unterschreibt (Online) muß immer alles wiederholt werden, besser nur der, der falsch unterschrieben hat

 

 

In der Saison 2022/23 werden die Spiele der U11 grundsätzlich nicht besetzt.

Die Spiele der U12 werden nur besetzt, sofern es die Personalsituation bei den Schiedsrichtern zuläßt.